home

15.000 Austern essen für eine Perle?

Die überwiegende Mehrzahl der heute erhältlichen Perlen sind gezüchtet. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei entsprechender „Beeinflussung“ eine wohlgeformte, gezüchtete Perle entsteht, liegt bei 1:100. Die Chance eine natürliche Perle zu finden bei 1:15.000. Ähnlich verhält es sich mit dem Finden von hervorragenden MitarbeiterInnen.

Die mühsame Perlensuche:

Viele Unternehmen öffnen lieber – bildlich gesprochen – 15.000 Austern auf der Suche nach einer geeigneten Führungskraft, anstatt mit ein wenig unterstützendem Eingriff von außen die „Perlen des Unternehmens“ selbst heran zu züchten.

Dies liegt oftmals daran, dass die nötigen Diagnoseinstrumente fehlen, um potenzielle Perlen zu identifizieren oder aber es mangelt an den erforderlichen Werkzeugen, um „aus Sandkörnern Perlen zu formen“.

Reinercon bietet Ihnen mit seinem BeraterInnen-Netzwerk ExpertInnen im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Training, um Sie bei der „Perlenzucht“ zu unterstützen.

Damit erhalten Sie vom strukturierten Auswahlverfahren über Potenzialentwicklungs-Maßnahmen bis hin zum kompletten Führungs-kräfte-Entwicklungsprogramm alles aus einer Hand und maßgeschneidert für Ihren individuellen Bedarf im Unternehmen.