home

(K)ein Problem mit jungem Gemüse…

Früher konnten Bewerber noch lesen und schreiben, grüßen und haben gewusst, warum sie einen Beruf erlernen wollen. So ähnlich klingt die Kurzform dessen, was Robert Frasch von vielen Unternehmen zum Thema Lehrlingsausbildung hört.

Was seiner Meinung nach nicht so oft betont wird, sind die neuen Stärken von Jugendlichen. So können Jugendliche „toll mit Computern umgehen“, „wissen ganz schnell, was man wo findet“ oder „sind untereinander, oft sogar international, stark vernetzt“. Er sieht darin Eigenschaften, die am Vorabend von Industrie 4.0 und in Zeiten des globalen Wettbewerbs für Unternehmen besonders wichtig wären.

Robert Frasch, Gründer des Ausbildernetzwerks lehrlingspower.at und Chefredakteur des neuen Fachmagazins #ausbilden berät Betriebe rund um das Thema Lehrlingsausbildung. Ausbilder und alle am Thema interessierten erhalten einen neutralen Zugang zu know how, Meinungsaustausch mit Kollegen und fachspezifischen Veranstaltungen. In erster Linie geht es ihm darum, bei der Umsetzung von konkreten Projekten zu unterstützen und durch das Aufzeigen von vielen positiven Beispielen das Image der Lehre zu verbessern.

Reinercon bietet Ihnen mit seinem BeraterInnen-Netzwerk ExpertInnen im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Training, um Sie bei der „Perlenzucht“ zu unterstützen.

Als politisch unabhängiges Netzwerk für Ausbildungsbetriebe in Österreich unterstützt lehrlingspower.at ausbildende Betriebe bei der Professionalisierung und Verbesserung ihrer Lehrlingsausbildung und initiiert konkrete Initiativen rund um die Berufsausbildung wie das Fachmagazin #ausbilden, ein WIKI der Lehrlingsausbildung, Talentpools oder Maßnahmen zur Imageförderung der Lehre.

Kontakt:
Robert Frasch
www.lehrlingspower.at
www.ausbilden.co.at